Mario Lüttgen

*24.04.1984 - †23.10.2005

Vorausgegangen

Mario ich vermisse Dich

Seit

Kontakt - Impressum

Besucher

Heute 76

Gestern 73

Woche 76

Monat 1861

Insgesamt 479343

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form

Sternenkind Markus K.

Sternenfreund
Markus K.
08.06.1973 - 05.06.1997

Abschied

Markus,es sind Träume, die niemals wieder wahr werden. Wünsche, die niemals wieder erfüllt werden.
Wunden, die niemals wieder heilen werden...

Ich glaub du kannst dir nicht vorstellen wieviel du mir noch immer bedeutest?!
Wie oft ich an dich denke?!
Aber eigentlich-Du weißt es!
Es ist ungefähr so, wie wenn ich mit einem Puzzle spiele.

Doch ein Teil fehlt mir.Ein Teil der nicht ersetzt werden kann.
Ohne dieses Teil ist das Puzzle wertlos.
Dieser Teil bist du!
Ich habe gelernt mit dem Schmerz umzugehen.Habe gelernt,das Schmerz und Glück zusammen gehören.
Jemanden wie dich zu vergessen,geht nicht.

Und das werde ich auch nicht.
Sehnsucht, Schmerz, Trauer, Einsamkeit.Doch auch Erleichterung und Dankbarkeit.
Sehnsucht nach dem, was vergangen ist.
Schmerz, dass du so plötzlich gingst.
Trauer um das, was nicht mehr ist.
Einsamkeit, weil du nicht mehr bei uns bist.
Doch auch Erleichterung, dass ich diese kurze Zeit mit dir erleben durfte und für immer in Erinnerung habe werden.
Den Sinn des Lebens habe ich-teilweise-durch dich verloren.

Doch nicht nur den Sinn, viel schlimmer ist, wir haben dich verloren.
Man glaubt man ist allein und der Schmerz, der neue Begleiter, ist stärker als die Hoffnung.

Wenn die Hoffnung nur noch in Träumen lebt-dann muß man kämpfen, denn sonst ist es zu spät.
Alles änderte sich an diesem einen Tag.

Nächte wurden zu Tagen, Lächeln wurde zum Weinen.ich konnte nicht schlafen, lag stundenlang wach.ich konnte nicht lächeln, mit Tränen ich kämpfte.
Warum?

Nenn es Trauer. Nenn es Sinnlosigkeit.
Du willst dich wehren, doch das Herz will sterben.
Die Zeit zurückdrehen...es wird nie geschehen...
Denn Du bist etwas ganz Besonderes in mir!